GP+S wird Top Consultant 2018 und gehört somit zu den besten Beratern in Deutschland

Auf dem 5. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg wurde GP+S zum Top Consultant gekürt und gehört damit zu den besten mittelstandsorientierten Beratern Deutschlands. Bundespräsident a. D. Christian Wulff gratulierte den Unternehmensvertretern zu diesem Erfolg.

GP+S beteiligte sich in diesem Jahr zum ersten Mal an dem Beraterwettbewerb und schaffte auf Anhieb den Sprung in die Riege der Top-Consultants. Das 2001 gegründete Beratungsunternehmen mit mittlerweile über 50 Beratern ist auf die Themen Geschäftsentwicklung, Kundenmanagement und Digitale Transformation spezialisiert.

Geschäftsführer Ulrich Porst: „Wir sind sehr stolz, jetzt dieses Siegel tragen zu dürfen und danken unseren Kunden, die durch ihre positive Bewertung zu dieser Ernennung beigetragen haben. Unternehmen erhalten mehr Transparenz und haben es dadurch leichter, kompetente und vertrauenswürdige Berater zu finden. Sie können davon ausgehen, dass der Beratungspartner bisherige Projekte in herausragender Qualität und mit positivem Kundenfeedback abgewickelt hat.“

GP+S erhielt die Auszeichnung nach Auswertung einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung, bei der Consulting-Unternehmen aus ganz Deutschland verglichen wurden. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, werden die Referenzkunden der teilnehmenden Beratungsunternehmen befragt und auch allgemeine Unternehmensdaten ausgewertet. Das TOP CONSULTANT-Siegel wird nur an Beratungshäuser verliehen, die hierbei ein sehr gutes oder gutes Ergebnis erzielen.

Professionalität, Kompetenz und natürlich zufriedene Kunden – das sind die zentralen Kriterien des Beratervergleichs TOP CONSULTANT. Der Wettbewerb wurde im Jahr 2010 ins Leben gerufen und gilt als verlässliche Orientierungshilfe auf dem intransparenten Beratermarkt.