Transformation des Zusammenarbeits- und Organisationsmodells

Breit akzeptierte systematische Veränderung von Organisation und Arbeitsweise, um die Potentiale eines umfassenden Digitalisierungsprogrammes zu nutzen.

Branche: Energiewirtschaft

Mit dem Ziel einer systematischen Kundenzentrierung und Digitalisierung hatte ein Energieversorger seine Vertriebs-IT fundamental erneuert:

  • Kundeninteraktionen konnten nun integriert über Kanalwechsel hinweg gestaltet werden
  • Das Kundenwissen wurde über alle Kundeninteraktionen hinweg gesammelt und stand für Kampagnen entlang der Customer Journey zur Verfügung
  • Angebote konnten schneller kombiniert und individuell ausgespielt werden

Daraus entstand im Tun die Notwendigkeit

  • Schnell neues Wissen im notwendigen Maße anzueignen
  • Rollen und Entscheidungsspielräume neu zu definieren
  • Das Zusammenarbeitsmodell neu zu organisieren
  • Neue Arbeitsweisen zu entwickeln und dafür ein breites Commitment in den Teams zu erlangen
  • Entwicklung eines gemeinsamen Leitbildes und Ambitionsniveaus der Transformation
  • Schaffung einer fachlichen „Heimat“ für alle Veränderungsthemen in einem zentralen Team als Klammerfunktion
  • Selbst-Einschätzung des Status Quo in den Transformationsthemen durch die operativen Teams
  • Entwicklung einer Transformations-Roadmap mit Zielen und Meilensteinen in
    • Transparenz/Kommunikation
    • Enablement/Schulung
    • Skalierung ausgehend von einem MVP-Ansatz in Organisations- und Zusammenarbeitsformaten
    • Community-Aufbau für Vernetzung und Verankerung
  • Umsetzung der operativen Maßnahmen vor Ort, mit den Führungskräften und den operativen Teams
  • Verprobung neuer Arbeitsweisen und Organisationsstrukturen im MVP-Ansatz, planmäßige Umsetzung der neuen Matrix Organisation mit neu gedachten Führungsrollen und agilen Teams
  • Breites Commitment der Mitarbeiter zu den Veränderungen
  • Verankertes Wissen um Ziele, Maßnahmen und Learnings aus der Veränderung
  • Schaffung von Transparenz über künftigen Skill-Bedarf für eine optimale Aufstellung der crossfunktionalen Teams

Ihr Ansprechpartner

Cordula Böhm
cordula.boehm@gps-consulting.com
Telefon +49 6172 - 4 95 56 155