Entwicklung von Industrie 4.0-Value Propositions für ein globales Softwareunternehmen zur Adressierung des deutschen IoT-Marktes

Branche: IT
Leistung: Entwicklung von Value Propositions

Unser Kunde ist ein weltweit agierendes Softwareunternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten. Der Internet of Things-Markt (IoT) ist für unseren Kunden mit seinem differenzierten Leistungsangebot ein potenziell attraktiver Zukunftsmarkt. Das Spektrum von Industrie 4.0 (Smart Industry) ist sehr vielfältig und eröffnet diverse Use Cases, die unser Kunde mit verschiedenen Value Propositions adressieren möchte. Noch fehlt dem Kunden ein klarer Referenzrahmen für Industrie 4.0, welche Chancen sich darin bieten und welche Value Propositions erfolgversprechende Geschäftspotenziale eröffnen.

GP+S wurde um Unterstützung bei der Bearbeitung folgender Fragestellungen gebeten:

  • Wie ist der aktuelle Status von Industrie 4.0 in Deutschland in Bezug auf Bestimmungen, Marktlandschaft und Fortschritt? Was sind derzeit die dringendsten Themen?
  • Welche Marktsegmente innerhalb von Industrie 4.0 sind für unseren Kunden am relevantesten?
  • Was sind die entscheidenden Kundenanforderungen?
  • Wer sind die relevanten Wettbewerber innerhalb des Industrie 4.0-Marktes?
  • Welche sind die attraktivsten Use Cases innerhalb des Indstrie 4.0-Marktes für unseren Kunden und welche spezifischen Value Propositions erfordern diese?
  • Detaillierte Marktanalyse: Marktstruktur, Trends, Treiber & Herausforderungen, Marktteilnehmer, Bedürfnisse/ Anforderungen der Stakeholder, Geschäftsmodelle, Use Cases
  • Entwicklung eines Referenzrahmens und Identifikation potenzieller Erschließungsfelder zugeschnitten auf unseren Kunden
  • Identifikation potenzieller Use Cases (Long List), Präsentation und Diskussion in einem gemeinsamen Workshop, sowie Auswahl der vielversprechendsten Use Cases zur weiteren detaillierten Betrachtung
  • Weitere Ausarbeitung der gewählten Use Cases: detaillierte Beschreibung, Zielgruppe, Abgleich mit den Fähigkeiten des Kunden
  • Mehrere Interviews zu jedem Use Case mit Marktexperten oder potenziellen Kunden, um genauere Einblicke in die Kundenforderungen und einen Überblick über Ertragsmöglichkeiten zu erhalten
  • Wettbewerbsanalyse mit Fokus auf neue Marktteilnehmer in der IoT-Umgebung, sowie potenzielle direkte und indirekte Wettbewerber innerhalb der identifizierten Use Cases
  • Evaluation von Positionierung und Angeboten der identifizierten Wettbewerber
  • Ausarbeitung der attraktivsten Use Cases zu detaillierten Value Propositions: Beschreibung des Kundennutzens, der Zielgruppe, des USP, der Wertschöpfungskette und -partner, des Geschäftsmodells, sowie der Wettbewerber und möglicher Substitute
  • Ein klares Verständnis und eine einheitliche Definition von Industrie 4.0 in Deutschland als potenzieller Markt mit relevanten Marktsegmenten und differenzierten Value Propositions
  • Tiefes Verständnis für die Kundenanliegen und -anforderungen aus erster Hand
  • Präzisierung der drei vielversprechendsten Use Cases für Industrie 4.0 und systematische Bewertung der Wettbewerbssituation in Deutschland für diese Use Cases
  • Ausarbeitung von Value Propositions, mit denen unser Kunde die Use Cases im deutschen Industrie 4.0-Markt adressieren kann
  • Tiefgehendes und einheitliches Verständnis der zukünftigen Rolle unseres Kunden im Markt
Klaus Steiner GP+S Consulting

Ihr Ansprechpartner

Klaus Steiner
klaus.steiner@gps-consulting.com
Telefon +49 6172 - 4 95 56 121